Maine Coon Cats of Loveliness

MENUE

















 

Grundprinzipien der Genetik

Zur Farbe:

Männliche Jungtiere aus einem Wurf, erhalten immer die Farbe der Mutter.

Die Farbe der weiblichen Jungtiere eines Wurfes ist immer eine Kombination
aus den Farben von Vater und Mutter.

Um ein weiblich genetisches rot oder genetisch creme Jungtier zu bekommen, muss der Vater genetisch rot oder creme sein
und die Mutter auch rot oder creme in sich tragen.

Nur die zwei Elterntiere besimmen die Farbe der Jungtiere.
Die Farben, Zeichnungen etc., welche sich im Stammbaum eines Jungtieres befinden, beeinträchtigen NICHT effektiv die Farbe des Jungtieres.

Eltern mit verdünnten Farben (blau, creme, blaucreme) können keine Kinder
mit Vollfarbe bekommen.

Katzen mit der Farbe schildpatt und blaucreme sind immer weiblich.

Eine Katze mit weißem Unterfell (smoke oder shaded) muß auch ein Elternteil
mit weißem Unterfell haben.

Ist ein Elternteil genetisch harlekin, so haben alle Jungtiere einen Weißanteil.

Das Verpaaren eines Colorpointperser mit einem Perser,
welcher kein colorpoint trägt, kann KEIN Colorpoint-Jungtier vererben.

Ein silbernes Jungtier muß ein silbernes Elternteil haben.


Zur Fell-Zeichnung:

Eine gestromte (tabby) Katze muß mindestens ein Elternteil haben,
welches "shaded" oder "tabby" ist.

Alle roten Katzen haben eine "tabby" Zeichnung.
Es muß sich herausstellen, ob ein rotes Tier,
welches ein "tabby" Elternteil hat,
auch tatsächlich "tabby" vererbt oder nur zeigt.

Ein mackarel Jungtier muß ein mackarel Elterntier haben.

Ein spotted Jungtier muß ein spotted Elterntier haben.

Zwei Elterntiere, die nicht bloched (gestromt) zeigen,
können gestromte Jungtiere haben.


Das Geheimnis der Tabbys:

es gibt vier unterschiedliche Tabbyzeichnungen:

 


ticked
(gestichelt)

blotched,classic
(gestromt)

mackerel
(getigert)

spotted
(getupft)


Das "Fundament" aller Tabbys ist das Gen für Agouti = Wildfärbung.

Immer zu sehen:

Am sogenannten "Nasenspiegel" (die Herzform des Nasenleders ist analog
der jeweiligen Fellfarbe umrandet, während des Nasenleder selbst dunkelrosa bis ziegelrot ist.)

Am den ebenfalls analog der Fellfarbe umrandeten Augenlidern.

Sämtliche Muster sind das Ergebnis dieses speziellen Gens,
das die Pigmentierung an verschiedenen Stellen in den Haaren unterdrückt
und somit Farbbänder in den Haaren hervorruft.
(Andernfalls währe sie einfarbig = non Agouti und wir sehen nur Geisterzeichnung.)
Wenn man das Fell einer Tabby-Katze aus der Nähe betrachtet,
erkennt man, das die einzelnen Haare abwechselnd grau-beige sind
und schwarze Farbbänder aufweisen.
Die schwarzen Bänder zeigen die tatsächliche Farbe des Fells an.
Eine Katze, die als dunkelste Farbe Blau sowie ein gestromtes Fell aufweist, wird als blue-tabby bezeichnet.
Der Unterschied zwischen einer getigerten und einer getupften Tabbyzeichnung kann manchmal nur geringfügig sein,
da beide Muster auf dem gleichen Gen beruhen.
Bei einer getupften Katze handelt es sich tatsächlich um ein getigertes Tier
mit unterbrochenen Streifen.

Die Fellfarben der Maine Coon

  (Code der Farben)

 black/white (MCO n 09)

blue (MCO a)

blue/white (MCO 09)

red (MCO d)

red/white (MCO d09)

creme (MCO e)

creme/white (MCO e 09)

black tortie (MCO f)

black tortie/white (MCO f 09)

blue tortie (MCO g)

blue tortie/white (MCO g 09)

white (MCO w)

white blue eyed (MCO w 61)

white orange eyed (MCO w 62)

white odd eyed (MCO w 63)

white green eyed (MCO w 64)

golden (MCO y)

golden/white (MCO y 09)

black/brown classic tabby (MCO n 22)

black/brown classic tabby/white (MCO n 09 22)

blue classic tabby (MCO a 22)

blue classic tabby/white (MCO a 09 22)

red classic tabby (MCO d 22)

redclassic tabby/white (MCO d 22)

creme classic tabby (MCO e 22)

creme classic tabby/white (MCO e 09 22)

black classic torbie (MCO f 22)

black classic torbie/white (MCO f 09 22)

blue classic torbie (MCO g 22)

blue classic torbie/white (MCO g 09 22)

black/brown mackerel tabby (MCO n 23)

black/brown mackerel tabby/white (MCO n 09 22)

blue mackerel tabby (MCO a 23)

blue mackerel tabby/white (MCO a 09 22)

red mackerel tabby (MCO d 23)

red mackerel tabby7white (MCO d 09 23)

creme mackerel tabby (MCO e 09 23)

creme mackerel tabby/white (MCO e 0923)

black mackerel torbie (MCO f 23)

black mackerel torbie/white (MCO f09 23)

blue mackerel torbie (MCO g 23)

blue mackerel torbie/white (MCO g 09 23)

black smoke (MCO ns)

black smoke/white (MCO ns 09) 

blue smoke (MCO as)

blue smoke/white (MCO as 09)

red smoke (MCO ds)

red smoke/white (MCO ds 09)

creme smoke (MCO ds)

creme smoke/white  (MCO ds 09)

black tortie smoke (MCO fs)

black tortie smoke/white (MCO fs 09)

blue tortie smoke (MCO gs)

blue tortie smoke/white (MCO gs 09)

black silver classic tabby (MCO ns 22)

blacksilver classic tabby/white (MCO ns 09 22)

blue silver classic tabby (MCO as 22)

blue silver classic tabby/white (MCO as 09 22)

red silver classic tabby (MCO ds 22)

red silver classic tabby/white (MCO ds 22)

creme silver classic tabby (MCO es 22)

creme silver tabby/white (MCO es 09 22)

black silver classic torbie (MCO fs 22)

black silver classic torbie/white (MCO fs 09 22)

blue silver classic torbie (MCO gs 22)

blue silver classic torbie/white (MCO gs 09 22)

black silver mackerel tabby (MCO ns 23)

black silver mackerel tabby/white (MCO ns 09 23)

blue silver mackerel tabby (MCO as 23)

blue silver mackerel tabby/white (MCO as 23)

red silver mackerel tabby (MCO ds 23)

red silver Mackerel tabby/white (MCO ds 09 23)

creme silver mackerel tabby (MCO es 23)

creme silver mackerel tabby/white (MCO es 09 23)

black silver mackerel torbie (MCO fs 23)

black silver mackerel torbie/white (MCO fs 09 23)

blue silver mackerel torbie (MCO gs 23)

blue silver mackerel torbie/white (MCO gs 09 23)

 

Sämtliche auf diesen Internetseiten angebotenen Bilder und Texte unterliegen dem Copyright
der www.of-loveliness.de Homepage


INFOS VON A-Z